Bandinfo

Herzlich Willkommen auf der Website von Révolution R.

RÉVOLUTION R – 
Reggae, Ragga, Rap (Oldenburg)

Für das Gelingen einer Revolution braucht es Rückhalt. Also erobert sich die Band ihr Publikum stets spielend, bis es sich in eine ausgelassen tanzende Menge verwandelt. Egal, wo sie auftreten: Radikal stecken die acht Musikerinnen und Musiker mit ihrer Lebensfreude an. Das geht in Windeseile mit den drei namensgebenden Hauptzutaten: Reggae, Ragga und Rap. Darunter mischt die Band unterschiedlichste Weltmusik-Einflüsse, afrikanische Rhythmen und auch eine Prise Rock. Fernab des Mainstreams fällt die für Reggae ungewöhnliche Instrumentierung mit Geige oder Akkordeon ins Ohr.

Generell ist ihre Musik mitreißend – die Inhalte haben es aber in sich!
Die Texte handeln etwa von den Gefahren, denen Bootsflüchtlinge ausgesetzt sind. Von rassistischen Übergriffen, kolonialpolitischen Machtverhältnissen und wirtschaftlichen Interessen der Länder. Oder auch von der Sehnsucht nach der Liebsten. Ursprünglich ist die Band aus einem Musikprojekt mit Geflüchteten hervorgegangen. Einige kamen als Geflüchtete von der Elfenbeinküste, die anderen haben französische und deutsche Wurzeln. Richard und Bi-Z (gesprochen: Bi-Sett) schreiben und singen ihre Texte in mehreren Sprachen. Zusammen erheben sie den ivorischen Jugendslang Nouchi in ihrem Rapgesang zur Kunstform und singen auch auf Baoulé, Gueré, Französisch oder Deutsch. Gleichzeitig sind beide Sänger professionelle Tänzer und Choreografen. Ein besonderer Hingucker sind ihre Tanzeinlagen. 

Révolution R steht fürs gemeinsame Feiern und Zusammenleben. Wo die Band auftritt, lautet die klare, revolutionäre Botschaft: „Lasst uns was gemeinsam machen, egal woher du kommst.“ 
Öffnung statt Abgrenzung!

Bei aller Internationalität: Der Bandname wird übrigens wie das deutsche Eigenschaftswort „revolutionär“ ausgesprochen.

Stand: 01.11.2017 (Autor: Sven Franzek)


Besetzung:

Richard Kouadio Kouamé: Gesang, Tanz
Bi-Z Zamblé: Gesang, Tanz
Jacques Zamblé Bi Vie: Djembe, Gesang
Andreas Max: Schlagzeug, Gesang
Eve Hase: Saxofon, Akkordeon, Geige, Gesang
Christian Jakober: Gitarre, Gesang
Sebastian Teubert: Keyboard 

Beispiele Referenzen:

Reggae Braemin Festival (Bremen) // Kultursommer Oldenburg // Altonale Hamburg // Kulturetage Oldenburg // Ziegelei Open Air Twistringen // P-Town Open Air Petersfehn // Rock gegen Rechts (Oldenburg) // Schwankhalle Bremen // Rauchhaus Berlin // Creole Global Music Contest Hamburg // … und mehr …

Presse- und Veranstalterinfo als PDF-Datei

Zur Datenschutzerklärung bitte auf Impressum/ Datenschutz klicken!